Krausräder


Krausräder

Krausräder, Rändelscheiben, Schlagrädchen, kleine Stahlräder mit Erhöhungen und Vertiefungen am Rande zum Einpressen von Verzierungen auf Metall.


http://www.zeno.org/Brockhaus-1911. 1911.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Krausräder — (Rändelräder, Rändelscheiben, Schlagrädchen, Moletten), Rädchen von gehärtetem Stahl mit Verzierungen oder Einkerbungen auf dem Umkreis und in einer eisernen Gabel drehbar befestigt, werden zum Eindrücken dieser Verzierungen auf Metallarbeiten (z …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Krausräder — Krausräder, s. Rändeln …   Lexikon der gesamten Technik

  • Molette — (franz.), Krausrad (s. Krausräder); auch eine Walze, die wie ein Krausrad auf der Molettiermaschine zur Herstellung von Kattun und andern Druckwalzen dient. Moletten heißen auch zwei gegeneinander gepreßte runde Scheiben, von denen die eine eine… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Rändelscheiben — (Rändelräder), s. Krausräder …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Schlagrädchen — Schlagrädchen, s. Krausräder …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Molettieren — Molettieren, Rändeln, Rändrieren, besteht in dem Eindrücken mannigfacher Verzierungen (Schriften, Zeichnungen, Liniensystemen u.s.w.) durch Anwendung besonderer Rädchen (Rändelräder, Krausräder, Schlagrädchen) oder Walzen (Moletten) von… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Rändelscheiben — Rändelscheiben, s.v.w. Krausräder (s.d.) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Schlagrädchen — Schlagrädchen, s. Krausräder …   Kleines Konversations-Lexikon